Haus- und Familienpflegerin

Die Ausbildung zur staatlich geprüften und anerkannten Familienpflegerin basiert in Theorie und Praxis auf 3 Schwerpunkten:

  • Hauswirtschaft (im Familienhaushalt)
  • Pflege (vorrangig Säuglins- und Altenpflege)
  • Pädagogik

Sie gliedert sich in eine 2jährige schulische Ausbildung mit zahlreichen Praktika und ein sich anschließendes Anerkennungsjahr in der Praxis einer Familienpflegestation. In Baden-Württemberg wird diese Ausbildung momentan an zwei Stand orten angeboten:


Dorfhelferin

Die Ausbildung zur staatlich geprüften und anerkannten Dorfhelferin gliedert sich in eine 2jährige Ausbildung zur Hauswirtschafterin und eine sich anschließende 2jährigen Ausbildung zur Dorfhelferin; beide als schulische Ausbildungen mit hohen Praxisanteilen. Die Ausbildung zur Dorfhelferin schießt die Befähigung zur Mitarbeit in der Landwirtschaft (Melken, Obst- und Rebenschnitt, Direktvermarktung) mit ein.

In Baden-Württemberg wird diese Ausbildung nur noch an der Akademie für Landbau und Hauswirtschaft in Kupferzell vorgehalten.